Ferdinand Schultz Nachfolger

FSN Historie Die 1868 von Ferdinand Schultz gegründete Firma ist eine der ältesten metallverarbeitenden Betriebe Norddeutschlands. Die wechselvolle Geschichte der traditionsreichen Firma ist auch Spiegelbild der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung der Stadt Rostock seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bis heute. Erfahren Sie mehr Arbeiten bei FSN Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung / Studium und suchen eine qualifizierten Einstieg in das Berufsleben oder Sie suchen einfach nur ein neue berufliche Herausforderung? Steigen Sie ein und starten Sie durch. Werden auch Sie Teil eines erfolgreichen Teams bei FSN. Erfahren Sie mehr

Standorte der Unternehmensgruppe Ferdinand Schultz Nachfolger

Aktuelles von Ferdinand Schultz Nachfolger

Darauf haben alle gewartet

Heinz Rudolf Kunze liest! und singt bei FSN

„So ein Haus ist nahezu prädestiniert dafür, nicht nur das Tagesgeschäft abzuhandeln, sondern auch das Schöne, die Künste zu beherbergen“, eröffnete FSN-Autohaus Geschäftsführerin Arica Kopp am vergangenen Freitagabend die musikalische Lesung von Heinz Rudolf Kunze und Carsten Klatte. ###TEASER### Das Volkswagen-Autohaus im Rostocker Osthafen wurde erst dieses Jahr eröffnet und versprüht mit Bühne und Lichtkegeln unter der Industriedecke ein ganz eigenes Flair für Veranstaltungen. Ein besonderer Abend für einen besonderen Ehrengast. Klar, Kunze. Und natürlich der neue Tiguan Allspace, der an diesem Abend Premiere feierte. Ganz gleich ob in der Stadt, über Land oder im anspruchsvollen Gelände, dank seiner neudefinierten Größe bietet er noch mehr Platz für mehr Gepäck, mehr Mitreisende und mehr Variabilität. Oder anders: grenzenlosen Freiraum.

Freiraum gönnt sich auch Heinz Rudolf Kunze, der Freidenker des Deutschpop. Er liest! Sein 2016 erschienene Buch „Schwebebalken – Tagebuchtage“ reiht sich ein in eine intensive Schaffenszeit des Künstlers. Gerade 60 geworden und von Altersmüdigkeit keine Spur – Kunze hat etwas zu sagen und das Publikum hatte viel zu lachen bei dem lebendigen und provokanten Vortrag des Allround-Talents.

“Aufmerksame Beobachter werden gesehen haben, dass hier eine Gitarre steht“, mit diesen Worten beschloss Kunze seine Lesung und ging unter grölendem Applaus zum gemütlichen Teil über. Sich selbst begleitend auf einer Akustik-Gitarre mit der Unterstützung seines Gitarristen Carsten Klatte, begeisterte er das Publikum mit seinen Hits „Wenn Du sie siehst“ und „Ich geh meine eigenen Wege“. Darauf hatten alle gewartet und belohnten das Duo mit frenetischem Applaus. Kunze selbst gab sich dankbar und nach der Veranstaltung mit großzügiger Autogrammstunde am Büchertisch der anderen Buchhandlung volksnah.

„Ein voller Erfolg“, beschließt Arica Kopp den Abend mit Worten. Die Markteinführung des neuen Tiguan Allspace mit Heinz Rudolf Kunze begründet eine Reihe von Folgeveranstaltungen. „Wir können uns vorstellen, solche Kultur-Events öfter auszurichten“, sagt Kopp. Im Schwesternhaus, der Autohaus-Geschäftsstelle in Demmin ist dies seit Jahren bereits der Fall. Hier richtet die örtliche Bibliothek einmal im Jahr Lesungen bekannter Autoren wie Wladimir Kaminer und Tanja Meißner bei FSN aus.

Erfahren Sie mehr

Die schaffen was!

FSN-Fahrzeugbau präsentiert sein Produktportfolio auf Hausmesse

Vergangenen Mittwoch zeigte der FSN-Fahrzeugbau das erste Mal unter neuem Namen auf seiner Hausmesse was er kann: Sahnestücke und aktuelle Auslieferungen waren ein Highlight, daneben präsentierten sich als Aussteller auch bekannte Partnerfirmen wie Palfinger und Sortimo.###TEASER###

Schon seit Jahren war die Ferdinand Schultz Nachfolger Fahrzeugtechnik ihren Kinderschuhen entwachsen: Mit der Firmengründung 1991 wurde die Unternehmenstradition der Metallverarbeitung fortgesetzt. Während das ebenfalls neu gegründete FSN-Autohaus fortan für den Volkswagen-Konzern Autos handelte, wurde bei der Fahrzeugtechnik nun konstruiert und geschraubt. Der gesamte Produktentstehungsprozess von der Entwicklung bis zur Fertigung erfolgt vollständig im eigenen Haus. „Im Laufe der Jahre hat sich unser Leistungsspektrum gefestigt und erweitert. Wir wissen, was wir können und wo wir noch hin wollen“, sagt Geschäftsführer Andreas Schmidt. Und so lag der Schluss nahe, dass die Fahrzeugtechnik am 01.10.2017 zum Ferdinand Schultz Nachfolger Fahrzeugbau wurde.

„Die schaffen was“, sagt Axel Erdmann, Inhaber der FSN-Unternehmensgruppe mit Stolz auf seinen einzigen produzierenden Betrieb. Und das in Dimensionen, die einen ehrfürchtig werden lassen. Mit maximal 30.000 kg Hubkraft und einer Reichweite von bis zu 22,5 Metern ist beispielsweise der Kran, der auf der Sattelzugmaschine der Firma Krebs aufgebaut wurde der größte Ladekran, den FSN bislang gebaut hat. Auch der Sattelauflieger für den bayrischen Sicht- und Sonnenschutzspezialisten Roma ist ein Prototyp geworden. Er lässt sich dank Wingliner-Aufbau nicht nur von hinten, sondern auch von der Seite beladen – genau auf Kundenwunsch zugeschnitten.

Sonderwünsche sind eine Spezialität des Bentwischer Fahrzeugbauers. Sonderfahrzeugbau, das heißt Ladekrane, geschlossene Fahrzeugtransporter, Aufbauten, Anhänger und alles was Technikbegeisterte jeden Alters zum Staunen bringt. Dies bewies FSN eindrucksvoll im Oktober auf einer Hausmesse auf dem Firmengelände. Um die imponierenden Ausstellungsstücke herum ergaben sich vor allem interessante Gespräche zwischen Fachbegeisterten. „Wir freuen uns immer, wenn wir mit unseren Produkten Interesse wecken“, fasst Schmidt die positive Resonanz zusammen. Und gibt gleich Ausblick auf das kommende Jahr, denn die Hausmesse soll eine feste Größe im FSN-Veranstaltungskalender werden. www.fsn-fahrzeugbau.de >

Erfahren Sie mehr